Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg

Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e. V. vertritt und berät in Oberfranken und einem Teil von Mittelfranken als Spitzenverband seine Gliederungen und korporativen Mitglieder. Diese betreiben in der Erzdiözese 807 Dienste und Einrichtungen. Sie sind in den Bereichen Gesundheits-, Alten- und Behindertenhilfe/Psychiatrie, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe, Hilfen bei Armut und in besonderen Lebenslagen sowie Förderung des ehrenamtliche und bürgerschaftlichen Engagements tätig.  Dazu gehören Pflegeeinrichtungen und -dienste, Beratungsstellen, materielle Hilfen und Fachschulen.

Insgesamt verfügen diese Dienste und Einrichtungen über rund 30.000 Betten/Plätze und betreuen jährlich bis zu 220.000 Klienten/Betreute/Schüler. In den Diensten und Einrichtungen sind mehr als 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon 10.500 Frauen. In Leitung und Verwaltung sind rund 10% der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, in der Hauswirtschaft und –technik 15% und in der unmittelbaren Pflege, Beratung, Erziehung und Betreuung 75%. Dazu kommen 12.500 Ehrenamtliche im gesamten Feld der Caritas in der Erzdiözese. Auf jeden Hauptamtlichen kommt also ein Ehrenamtlicher.

Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e. V. versteht sich außerdem „als Anwalt der Benachteiligten und Hilfebedürftigen“, deren „Interessen im sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich“ er vertritt. Während die Mitglieder des Diözesan-Caritasverbandes vor Ort für rund 220.000 Menschen konkrete Hilfe in und durch die Dienste und Einrichtungen erbringen, unterstützt der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg Menschen in Notlagen mit individuellen Zuwendungen aus seinen Hilfsfonds in Höhe von über 70.000 Euro jährlich. Zudem ist er Akteur in der sozial- und gesellschaftspolitischen Diskussion. Dies geschieht v. a. durch verschiedene Projekte, Stellungnahmen in der Öffentlichkeit und Fachtage.

In seiner Rolle als Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege erbringt der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg umfassende Leistungen für seine Gliederungen und Mitglieder. Mit seiner Arbeit unterstützt er die Dienste und Einrichtungen der Caritas durch:

  • Fachberatung
  • Sozialpolitik und Lobbyarbeit, Vertretung und Kooperation
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Werbung für soziale Berufe
  • Förderung des Ehrenamtes
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Entgelt/Pflegesatz
  • Hilfsfonds
  • Projekte und Initiativen

Der Diözesan-Caritasverband wendet sich also nicht direkt an die Menschen, die Rat und Hilfe suchen. Er setzt sich ein für die Organisationen der Caritas, die sich vor Ort um die Menschen kümmern.

Als Träger 

Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg ist Träger beruflicher Schulen, konkret von zwei Fachakademien für Sozialpädagogik (in Bamberg und in Baiersdorf/Mfr).

Alle anderen Einrichtungen, die sich früher in direkter Trägerschaft des Diözesan-Caritasverbandes befanden, wurden in 2019 in gGmbHs ausgegründet:

  • Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg ist - derzeit alleiniger - Gesellschafter der Caritas gGmbH St. Heinrich und Kunigunde. Diese ist der Träger von Einrichtungen der Pflege, der Behindertenhilfe und der Jugendhilfe.
  • Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg ist gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim Gesellschafter der Caritas-Diakonie Schulträger gGmbH Bamberg, die Träger von Altenpflegeschulen ist.

Außerdem ist der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg gemeinsam mit der Regens-Wagner-Stiftung Dillingen Gesellschafter der Werkstätten St. Joseph gemeinnützige GmbH mit Sitz in Burgkunstadt.

 

Unser Leitbild

Das Leitbild will Orientierung geben, Profil zeigen und Wege in die Zukunft weisen. Wir in der Caritas sagen damit, wer wir sind, was wir tun und warum wir es tun. Wir verstehen das Leitbild als Selbstverpflichtung und Auftrag, Caritas, wie sie ist und mehr noch, wie sie sein kann, gemeinsam weiter zu entwickeln und mit Leben zu erfüllen. Das Leitbild muss „gelebt“ werden.

Dei Inhalte unseres Leitbildes können Sie sich in den Downloads ansehen.